Ihr Zeugnis zieht uns an…

Es ist über zweihundert Jahre her, dass der kleine Kurort Niederbronn in Frankreich die Geburt der kostbaren Blume des Elsass bezeugt.
Am 9. September 1814 erblickte Elisabeth Eppinger, Mutter Alfons Maria, das Licht der Welt.
Es ist über 170 Jahre her, dass die junge Elisabeth in ihrem Herzen den Ruf Gottes hörte, sich um die Kranken, besonders um die armen Kranken, zu kümmern und für die Bekehrung der Sünder zu beten. Das wurde die Sendung für ihr Leben und die Inspiration für ihr Charisma, das sie der neuen Kongregation weitergab: Körperliche und geistige Not zu lindern, indem sie die Werke der Barmherzigkeit praktiziert; für die Rettung der Seelen Opfer zu bringen und Menschen erfahren zu lassen, dass Gott sie sehr liebt.
Geführt von Gottes Geist wurde Elisabeth berufen, eine neue Gemeinschaft zu gründen – die Kongregation der Töchter des Göttlichen Erlösers. Am 31. Juli 1867 übergab sie ihr Leben, das von Liebe und guten Werken erfüllt war, dem Herrn.

Derzeit dienen drei Kongregationen in der Welt, die aus der Gründung von Ehrwürdiger Mutter Alfons Maria stammen und das Charisma verbreiten, das sie ihnen hinterlassen hat. 2017 feierten wir den 150. Todestag, ihren Heimgang in den Himmel.

2019 feiern wir den 170. Jahrestag von drei wichtigen Ereignissen. Am 29. August erinnern wir uns an die Gründung der Kongregation; am 10. September erhielt Elisabeth ihr Ordenskleid und ihren Ordensnamen – Schwester Alfons Maria, wegen ihrer Verehrung des heiligen Alfons von Liguori (Vater der Armen).
„Sei still, leide und bete!“, waren die Worte, die ihr Leben kennzeichneten, das vom Dienst für andere, von Leiden und Gebet erfüllt war. Dies ist das Erbe, das sie ihren Schwestern hinterlassen hat. Ihr Lebensmotto war das Folgende: „Alles für Gott und das Heil der Seelen.“ Keiner war zu unbedeutend, dem sie nicht geholfen hätte, obwohl sie selber sehr gelitten hatte.

Am 19. Dezember 2011 verkündete der Heilige Vater, Papst Benedikt XVI., das Dekret der heroischen Tugenden und verlieh Mutter Alfons Maria den Titel Ehrwürdige Dienerin Gottes.

Am 26. Januar 2018 wurde das Dekret über das Wunder zu veröffentlichen, das auf die Fürbitte der Dienerin Gottes Alfons Maria Eppinger geschehen ist.

Durch ihr Beispiel ermutigt, bitten wir im Gebet, dass wir Mutter Alfons Maria bald unter den Seligen verehren dürfen.